Mittwoch, 28. Mai 2008

Rundgang im Mai 2 - Abendsitzplatz und Rotes Beet

Zwischen den Rosensäulen durch ist man mit zwei Schritten beim sog. Abendsitzplatz. Hier kann man am längsten die abendliche Sonne genießen und den Tag zwischen duftenden Rosen ausklingen lassen. Gegenüber dem Eingang mit den beiden Rosensäulen am Rankgerüst klettert der einmalblühende Moosrose William Lobb, begleitet von Clematis viticella Mme Julia Correvon. Zur Seite stehen den beiden Kletterern die Teehybride Bernadette Lafont und Chartreuse de Parme, deren Duft einfach umwerfend ist. William Lobb öffnet gerade seine ersten Blüten.

Hinter der Bank stehen ebenfalls Rosen, links die (noch) kleine Rosa gallica officinalis, die Apothekerrose, rechts die Bulgarische Ölrose, Rosa damascena trigintipetala. Dahinter überwuchert die Clematis tangutica Aureolin gerade den Zaun und macht ihn komplett uneinsichtig. Flankiert wird die Sitzbank von zwei Smaragdthujen. An und für sich bin ich keine Thujenfreundin. Aber als wintergrüne Elemente gefallen sie mir so solitär stehend gar nicht mal so schlecht.

Ein Schwenk nach links, zu den beiden Rosensäulen. Links davon das sog. "Rote Beet". Ein farbliches Experiment, dem ich anfangs recht skeptisch, aber neugierig gegenüberstand.

Wie ich finde, hat sich das Beet ganz gut entwickelt. Und die verschiedenen Rot-Rosa-Lila-Töne bekämpfen sich nicht, sondern fügen sich eigentlich recht harmonisch ins Bild. Auch in diesem Beet stehen wieder einige Rosen: Rechts an der Säule Mme Isaac Pereire, dann L.D. Braithwaite, Astrid Gräfin von Hardenberg, die mit ihren wunderschönen dunklen Blüten, stark duftenden Blüten zu meinen Rosen-Lieblingen gehört, und links noch Prince Noir, der gar nicht so "noir" ist.

Vorne im Beet diverse Storchenschnäbel, Fette Hennen, Heidenelken, Astern und andere Stauden. Man glaubt gar nicht, was man in einem kleinen Beet alles unterbringen kann! Die Strauchpfingstrose in Knallrosa in der Mitte des Beetes ist leider schon lange verblüht.

Sitzt man am Bankerl kann man rechts den Weg, der am Roten Beet vorbei und an den Beerensträuchern entlang führt sehen. Hier stehen auch unsere beiden Zwetschkenbäume. Links ist ein wenig von einem der beiden Kräuterhügel neben der Senke zu sehen.

Etwas schräg links gegenüber dem Abendsitzplatz liegt einer der beiden neuen Kräuterhügel.

Im nächsten Teil des Mai-Spaziergangs werden wir vor dem Kräuterhügel nach links abbiegen...

Rundgang Mai 2008 - Teil 1

Kommentare:

胡貴明&食品雕刻(盤飾) hat gesagt…

本人喜歡嘗試製作各式各樣的菜色也致力於開發新菜色,新世代的人們也都希望吃的健康,吃的好以及能夠吃的養身~所謂食補~就是這意思。  本人拿手菜是廣東菜系,從~老菜~到新做~從中國菜延申到西式化來呈現,這是現在社會所追求與必備的。希望有好的場所可以讓我發揮手藝以及服務社會大眾。http://blog.youthwant.com.tw/hukueiming http://my.youthwant.com.tw/showcard.php?id=1909343
請大家多多幫忙我推廣推見~~謝謝
< 知懂傳統精美髓 才亦現代之顛覆>
沒有懂過去了解 何來看法想法 及改良和創 新意

Saba hat gesagt…

ach ist das erholsam, so einen langsamen und damit einen genußvollen Spaziergang durch den Garten zu machen, man kann sich gut orientieren, alles aufnehmen, als wenn es so schnell geht und so viel gezeigt wird...danke dir...lG Saba

blumenfee57 hat gesagt…

Ein sehr schöner Garten, der auch zum Verweilen einlädt. Bei Dir sind die Rosen schon in voller Blüte, bei mir fangen sie gerade ertst an. LG blumenfee

Birgit hat gesagt…

Ein Landschaftsgärtner könnte einen Garten nicht schöner anlegen, Margit. Ein wahres Stück Paradies hast Du da vor der Haustür.
LG, Birgit

Elke hat gesagt…

Ah - da sieht man nun schon eure neuesten Errungenschaften! Alles wunderschön geworden!!!
LG - Elke