Mittwoch, 16. Dezember 2009

Banshee

Geoutet habe ich mich ja schon im Vorjahr - als SNS.
In der Zwischenzeit war ich nicht untätig, hab' experimentiert, bin hinter Formen hergejagt und kenne das Öl-Angebot aller Märkte mittlerweile recht gut;-)

So richtig bricht das Seifen-Fieber bei mir aber immer erst im Oktober aus, wenn im Garten das Gröbste geschafft und der Vorratskeller voll ist.
Der Reihe nach möchte ich euch in der nächsten Zeit wieder einmal ein paar meiner Werke vorstellen.

Banshee

Banshee, wie diese Massageseife heißt, dient zur Verbesserung des Hautbildes. Sie enthält Tapiokaperlen, die beim Einseifen einen leichten Massageeffekt ergeben.

Grüne Heilerde, Rosmarinöl zur Durchblutungsförderung und die Wirkstoffe von Brennnessel und Zitronenverbene sollen ebenfalls zur Verbesserung des Hautbildes beitragen.
Die Stücke sind allesamt eher groß, sodass man beim kräftigen Einseifen auch was in der Hand hat.

PS: Vielleicht fragen sich einige, wie ich auf diesen sonderbaren Namen gekommen bin? Letzten Winter habe ich den gesamten Darkover-Zyklus von Marion Zimmer-Bradley gelesen.
"Banshees" sind die meistgefürchteten Tiere auf Darkover, sie fressen alles, was ihnen in die Quere kommt. Nun ja, vielleicht frisst mein "Banshee" ja abgestorbene Hautzellen...


Kommentare:

elko hat gesagt…

Sehr interessant deine Seifen!

Marcus hat gesagt…

Schöne Form - hoffentlich frisst diese Seife nur die abgestorbenen Hautzellen ;-)

Geli hat gesagt…

ja was hast du denn für wunderbare Ideen, sieht gut aus, wenns hilft ist es auch gut und eine tolle Sache ist es allemal...lG Geli

Brigitte hat gesagt…

Ja, das hätte mich ja gewundert, wenn da nichts gekommen wäre. Im Stillen habe ich mich schon gefragt, wie lange du es aushältst.

Die Seife erzeugt sicher ein sehr gute Durchblutung und mehr. Sieht auch sehr schön aus!

Lieben Gruss, Brigitte

Frieda hat gesagt…

Sehr schön,die Seife,und die Form gefällt mir auch sehr gut.
Wo hast Du denn die gefunden?
Bei uns in Ö sicher nicht..:-(

Ganz ehrlich gesagt,verflüchtigen sich für mich die Aös viel zu schnell.Wenn man nach 2 Monaten nichts mehr riecht,finde ich das sehr schade. Drum kommen bei mir nur mehr Pös in die Seife.Bei mir muss sie auch gut und lange duften.
Ich habe gerade meine Männerseife aus der Form geholt,-hmmmm schaut gut aus.
lg
frieda

Er.We hat gesagt…

Darkover? jööh...

hol mir gleich einen roman.

lg, b.

Gartenliesel hat gesagt…

Liebe Margit,
ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Familie und für das neue Jahr alles Gute.
LG Gartenliesel

Henny hat gesagt…

Jaa Margit ich komme, Seife und Tomatlis holen!!
Und euch wiedersehn!
Ich wünsch dir und dem Deinen schon heute ein friedvolles, entspanntes Weihnachtsfest und einen fröhlichen Rutsch ins nächste Jahr!
lg auch von H.
Henny

Birgit hat gesagt…

Liebe Margit,
ist doch auch schön, wenn der Garten im Winter ruht, mal so richtig Zeit für andere Dinge zu finden, die auch solch einen Spaß machen. Du nutzt diese Zeit herrlich, wenn solche Dinge, wie diese tolle Seife entstehen. Sieht sehr interessant aus und klingt auch so.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest. Bleibt schön gesund.
Liebe Grüße
Birgit

HaBseligkeiten hat gesagt…

...sie ist wirklich ein Gedicht....und dieser Duft****schwelg****. Rosmarinöl liebe ich auch in den Seifen.
Tapiokaperlen hab ich noch nie benutzt, bin schon gespannt ;)

Grüßle, Heidi