Mittwoch, 30. Dezember 2009

Elhalyn

Elhalyn

Basis der Seife ist ein Mazerat von Lavendelblüten in Olivenöl, dazu Kokos-, Raps-, Sonnenblumen- und etwas Rizinusöl. Elhalyn enthält pulvrig fein gemörserte Lavendelblüten und ist mit Indigo marmoriert. Einige Formen habe ich mit lila Yamspulver überstreut.

Ich mag ihren feinen, cremigen Schaum recht gerne. Nicht wundern: Elhalyn schäumt zart bläulich, das ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig.

PS: An meinen fotografischen "Künsten" muss ich dringend noch arbeiten...

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Oh! Mmh! Es duftet mir geradezu entgegen. Eine wundervolle Seifenkreation, liebe Margit. Ich bin schwer begeistert.

Nun wünsche ich Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes 2010.

Viele liebe Grüße
Birgit

Margrit hat gesagt…

Liebe Margit,
das hört sich guuuuuuuuuut an. =)

Ich wünsche Dir ein gesundes, glückliches und ein weiterhin gärtnerisch erfolgreiches neues Jahr.
Viele Grüße
Margrit

Brigitte hat gesagt…

Liebe Margit,
du bist perfekt im Gärtnern, im Einmachen, im Seifensieden und Vielem mehr! Das mit den Fotos wird sich irgendwann auch zur Perfektion entwickeln, wobei ich die Fotos völlig in Ordnung finde!

Lavendelseife zur Entspannung - ein Traum! Wohl denen, die hier schnuppern dürfen!

Dir ein gutes, gesundes 2010 mit liebem Gruss, Brigitte

HaBseligkeiten hat gesagt…

....ein Augenschmaus ist "Elhalyn". Wohher bekommt man denn lila Yamspulver, im Asia Laden?!?

Du bist wirklich ein Allround- Genie liebe Margit, freu mich schon auf eine "Paradeiser-Seife" ;)
Liebe Grüße an W. und kommt gut ins neue Jahr, Heidi

Seifenkiste hat gesagt…

Wow, da google ich nach Banshees und Darkover und finde deinen wundervollen Blog. Ich lese die Bücher von MZB seit 25 Jahren, aber Darkover zu verseifen ist mir bis jetzt nicht in den Sinn gekommen. Hab Dank für die tolle Idee!
Elhalyn ist wunderbar gelungen und auch Banshee sieht sehr viel versprechend aus. Ganz grosses Kompliment!
Herzliche Grüsse aus der Kiste,
Sonja

Frieda hat gesagt…

Hallo Margit!

Schön ist das Seifchen geworden!

Ja,das Einfärben ist ein bisserl ein Glücksspiel. Überhaupt,wenn man neue Farben ausprobiert.
Alkanna würde richtig lila färben.
Aber leider gibts die Wurzel bei der Kosmetikmacherei nicht mehr. :-(
Jetzt habe ich aber gesehen,daß man bei Gartenbau Wagner in Kapfenstein in der Oststeiermark die Pflanze kaufen kann. Sogar übers I-net bestellen....
Ich überlege.... ;-))
Die Farbe ist nämlich echt toll .

lg Frieda

stadtgarten hat gesagt…

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches und zufriedenes Jahr 2010!
Liebe Grüße, Monika

Anke hat gesagt…

WOW was für eine beeindruckende Seife *staun*

Liebe Margot,

ich wünsche Dir alles Liebe und erdenklich Gute für 2010.

Herzliche Grüße
aus Königstein
von Anke

Bubu hat gesagt…

Eine schöne Seife hast Du da erschaffen und keine Angst, Deine fotografischen Künste finde ich gar nicht schlecht.
Gerade das obere gefällt mir sehr gut!

Auch Dir natürlich die besten Wünsche für´s neue Jahr!

Gruß,
Bubu

Babara hat gesagt…

Liebe Margit, beim Durchlesen eines vorgängigen Posts habe ich nun nuch die Herkunft des schönen Seifennamens erfahren (und ich dachte noch, als ich ihn zum ersten Mal sah, er käme aus dem Gälischen). Deine Bilder entsprechen aber ganz dem Original und ich Glückliche darf ja den Duft reell riechen, wie freue ich mich :-) !!
Sei lieb gegrüsst,
Barbara

Bella hat gesagt…

Toller Name, tolle Seife.
Alles Gute in diesem soeben begonnenen Jahr wünscht Bella

Andrea hat gesagt…

Deine Seifen sind einfach klasse! Ich mag sie sehr, weil sie auch sehr hautschonend sind.
Hast du deine Seifenrezepte eigentlich schon mal hier im Blog preisgegeben oder sind sie ein Geheimnis? Lieben Gruß, Andrea