Samstag, 26. März 2011

Es insektet wieder

Der Frühling ist endlich so richtig spürbar. Täglich öffnen sich neue Blüten und erfreuen nicht nur uns, sondern auch die kleinen, nützlichen Helfer im Garten.

Alle Blüten werden fleißig besucht. Und wie immer nehme ich mir vor, diesen Herbst noch mehr frühe Blüher zu pflanzen, damit auch ja genug für alle da ist...

Das große Insektenhotel im Gemüsegarten wird nur so umschwirrt.
Möglichkeiten werden sondiert.

Und manche haben sich schon entschieden.

Nachsatz: Zum Bloggen hatte ich wenig Zeit, es gab viel zu tun! Neben den üblichen Frühjahrsarbeiten im Garten haben wir heute auch den ersten Teil unserer Hausfassade fertig gestrichen. Und jetzt spüre ich wieder einmal alle Muskeln.

Kommentare:

Katrin hat gesagt…

Welches ist denn das erste Gehölz? Sieht schön aus!

LG, Katrin

Annika hat gesagt…

Oh ja, neben den erblühenden Pflanzen, sind die Insekten doch wirklich ein schöner Frühlingsbotschafter. Ich habe die Tage an unserem Gartenteich den Bienen zugeschaut und zugehört.
Herrlich!

LG
Annika

Naturwanderer hat gesagt…

Deine neue Bewohnerin im Holzhotel, ist eine rote Mauerbiene/Osmia rufa.
Sie sind z.Zt. sehr viel unterwegs, um geeignete Bruthöhlen zu finden. Da sind sie für dein Angebot sicher sehr dankbar. Es ist einfach herrlich, den Insekten bei ihrem emsigen Treiben zuzuschauen.
Einen schönen Sonntag
wünscht Edith

Sabine K. hat gesagt…

Danke für den interessanten Bericht.
Das oberste Foto - ist es Seidelbast?? Du hast Recht, die Frühblüher sind eigentlich besonders schön und wertvoll! Ich werde im Herbst auch nachpflanzen.
Viele Grüße
Sabine

Margit hat gesagt…

@ Katrin & Sabine: Bei dem Strauch handelt es sich um Viburnum farreri „Candidissimum“.

@ Edith: Danke für die Info! Jetzt kenne ich wenigstens einen Teil meiner "Gäste"!

Liebe Grüße, Margit

Lis hat gesagt…

Frühblüher hab ich eigentlich recht wenige, wenn man mal von den Zwiebelblumen absieht. Aber in einem nur 300qm großen, bzw. kleinen Garten kann Frau halt nicht alles haben. Aber eine Zierkirsche und zwei Zierapfelbäumchen gibt es auch bei mir, nur dass die halt jetzt noch nicht blühen.

LG Lis

Brigitte hat gesagt…

Es sind in diesen Tagen die schönsten Augenblicke im Garten, wenn so alles aus den Startlöcher springt!

Das Streichen der Hausfassade kann ziemlich anstrengend sein, wir haben das schon wieder ein paar Jahre hinter uns. Aber noch ist's gut. Weiterhin viel Freude bei der Arbeit.

Lieben Gruss, Brigitte

Elke hat gesagt…

Hallo Margit,
das mit dem Muskelkater kann ich nur bestätigen. Es gibt soviel zu tun im Garten und die Stunden verfliegen nur so.
Lieben Gruß
Elke

Bek hat gesagt…

Tolle Aufnahmen! Das Insektenhotel sieht ja wirklich einladend aus:)
LG, Bek

Herz-und-Leben hat gesagt…

So weit ist der Frühling bei uns noch nicht. Heute waren es nur 1 Grad nachts! Und gestern auch noch ziemlich kalt, wenn auch schön sonnig.
Und dann kommen ja auch immer noch die Eisheiligen im Mai ...
Aber Insekten, jedenfalls Bienen, Hummeln und sogar vereinzelt Schmetterlinge habe ich auch schon gesehen.

Liebe Grüße
Sara

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Margit,
jetzt summt und brummt es wieder im Garten! Ich freue mich auch immer wieder über diese kleinen Gartenhelfer. Du hast recht, man sollte daran denken, möglichst viele Frühblüher zu pflanzen. Für Sträucher habe ich leider keinen Platz, aber für Zwiebelblumen finde ich dann doch immer eine Lücke.
LG Angelika

Margrit hat gesagt…

Die Zwiebelblumen blühen schon kräftig und die Bienen streiten sich um die besten Plätze. Alles andere blüht noch lange nicht.
Wie gut, wenn man die Hausfassade nie streichen muss. :)

Viele Grüße
Margrit

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Die Bilder von deinem Insektenhotel sind toll. Ich sehe den kleinen Flugkünstlern und Krabblern auch gern zu. Wir haben den Insekten um diese Zeit einiges zu bieten und es summt überall. Vor allem in den Weiden und Eiben ist einiges los.
LG Anette

Elke hat gesagt…

Wow, bei dir fliegen die Mauerbienen schon? Meine erwarte ich erst in ein paar Wochen!
VG
Elke

Barbara hat gesagt…

Hoffentlich habt ihr die Arbeit an der Fassade bald geschafft und du somit mehr Zeit deine summenden Gäste zu beobachten.....und weniger Muskelschmerzen am Abend. Dein Viburnum ist sehr, sehr schön! Sicherlich duftet er auch!
Schöne und weniger anstrengende Frühlingstage wünsche ich dir und grüsse dich herzlich,
Barbara