Samstag, 28. Mai 2011

Blütenrausch

Ich bin derzeit etwas blogfaul. Aber ich möchte euch gerne zeigen, welch ein Blütenrausch in unserem Garten losgebrochen ist: Rosenblütenzeit! Es duftet allerorts - herrlich!

Links "Mme Isaac Pereire", rechts "Louise Odier" an zwei Säulen,
die dein Eingang zum Gartenhauptteil bilden


Mit nur ein paar Worten zeige ich einige Bilder aus dem Garten. Naja, es sind ein paar mehr geworden... Ich kann einfach keine Auswahl treffen. Da müsst ihr jetzt durch - oder auch nicht.

"Mme Isaac Pereire" strebt himmelwärts

Vorne "Prince Noir", dahinter "Ferdinand Pichard"

Sitzplatz im Kräutergarten, am Foto "Moje Hammarberg",
"Ferdinand Pichard", "Rotes Meer" und "Donau"


"Donau" macht es sich an der Wand gemütlich

"Prince Noir" im Roten Beet, überhaupt nicht "Noir"

Clematis liebe ich auch, aber ich habe beschlossen,
mir deren Namen nicht mehr merken zu müssen;-)


Weg zwischen Gemüsegarten (rechts) und Rosenbeeten (links) in den rückwärtigen Gartenteil

Blütengedränge in einem der Rosenbeete, am Foto: "Nuits de Young"

Leider nur kurze Blütezeit: Staudenmohn

Weg zwischen Rosenbeeten (rechts) und Kräuterhügel (links)
nach hinten in den schattigeren Bereich

Rosenpavillon - vorne "Harlekin", die dunkle Rose ist "Leopold Ritter"

Rosengewusel am Pavillondach

Eine der schönsten Clematis im Garten mit langer Blütezeit

Derzeit mein Lieblingsblick: Von der Badewanne aus Richtung Pappelsitzplatz

Links die "Rhapsody in Blue", rechts "Stanwell Perpetual", die schon am Verblühen ist,
hinter der Bank eine unbekannte weiße Wildrose


Zartes Blau und viel Grün

Nicht nur die Rosen duften, auch der rotlaubige Holler "Black Lace"
(ganz zu schweigen vom Duft des "normalen" Hollers, der den ganzen Garten durchzieht!)


Wirklich zeitaufwändig ist derzeit das Gießen. Es hat heute zum ersten Mal seit - hm, keine Ahnung wie lang - nennenswerten Regen gegeben. Der Boden hatte schon seit Wochen Trockenheitsrisse. Heute dann erst mal Hagel, glücklicherweise nur eine halbe Minute. Da kamen ein Zentimeter große Hagelkörner runter! Hätte das länger gedauert, wären Blütenpracht und Gemüseernte hinüber.
So aber hoffe ich, die Rosenblüte noch eine Weile genießen zu können.

Kommentare:

simone hat gesagt…

Du hast einen so tollen Garten herrlich die Bilder und Deine Rosen super, meiner ist ja noch nicht so schön eingewachsen weil halt erst letzten Jahr angelegt und jetzt hab ich auch noch eine Wühlmausplage die mir alles wegfrisst.
LG Simone

Barbara hat gesagt…

Liebe Margit
du hast wahrlich den perfekten Titel für deine Bilder gewählt. Dein Garten zeigt sich wirklich in einem Blütenrausch, welche Pracht. Da gibt es einfach nichts anderes zu sagen, als einfach WUNDERSCHOEN!
Herzliche Grüsse
Barbara

AnnaFelicitas hat gesagt…

Ich sag's ja: "Ihr lebt im Paradies!"

Wunderbar!!

Alles Liebe
Anna

Elke hat gesagt…

Wahnsinn! Bei diesem Blütenrausch hätte ich nicht gedacht, dass es bei dir genauso trocken ist wie hier. Aber du hast einfach sehr viel mehr Pflanzen. Toll sieht das aus!!! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Lieben Gruß
Elke

Sisah hat gesagt…

Herrlich...ich verstehe Deine Blogfaulheit...in so einem Paradies würde ich auch mehr Zeit verbringen wollen als an einem 'kalten' Rechner! Trotzdem bin ich Dir sehr dankbar, dass Du Dich überwinden konntest ;-) und uns diese wunderschönen Gartenansichten zeigst!
LG
Sisah

Smilla hat gesagt…

Mit einem solch wunderbaren Garten verstehe ich doch, das du dich nicht gerne vor dem Compi versäumst!!!
Ich bin auch immer schwer beschâftig bis ich meine Nase in alle Blütenköpfe gesteckt habe... und mein Garten ist nicht so üppig!!
Wûnsche dir ein erholsames Wochenende, vielleicht auf dem Bänklein mit einem schönen Buch oder Tee schlürfend am kleinen Tischchen...
Herzliche Grûsse und bis bälder bisous Brigitte

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Margit
Ich bin unheimlich beeindruckt. Meine Güte, was hast du nur für einen absolut prächtigen Garten. ich bin begeistert. Einfach wunderwunderwunderschön! Du kannst wahrlich vom Blütenrausch sprechen.
Ich hoffe, du kannst die Rosenpracht noch einige Zeit geniessen.
Ganz liebe Grüsse und hab ein schönes Wochenende
Ida
... übrigens, auch bei uns ist es so, die grösste Arbeit ist das Kannenschleppen derzeit ...

Geli hat gesagt…

ja was soll man da noch hinzufügen liebe Margit...es sieht alles einfach toll aus und sehr sehenswert...
lG Geli

Regina hat gesagt…

liebe margit,
einfach traumhaft!!!du hast wirklich schöne rosen.im rosenpavillion würde ich gerne platz nehmen und mit dir
über rosen und vieles mehr plaudern.
was machen deine tomaten und andere gemüsesorten?
wünsche dir ein wunderschönes wochenende in deinem paradies,
liebe grüße,regina

Gartenfee hat gesagt…

Wow, was für eine Blütenpracht! Dein Garten begeistert mich immer wieder, da gibt es so viele lauschige Ecken und Zimmer, er scheint riesig groß zu sein. Da würde ich jetzt zu gerne durchschlendern und an den Rosen schnuppern. Traumhaft schön!!!
Ach würde es hier doch auch mal regnen (auf Hagel kann ich allerdings sehr gut verzichten). Wir hatten seit Februar! keinen vernünftigen Regen. Das Gießkannenschleppen scheint kein Ende zu nehmen...

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Bärbel

sanicula hat gesagt…

Hach, das ist ja gigantisch! Ich würde nur zu gerne im Blog nicht nur die Bilder, sondern auch den Duft erleben!
Ein genußvolles Wochenende!

Bek hat gesagt…

Hallo Margit,

Eine schoene Bluetenpracht zeigst du. Die vielen Rosenwaende gefallen mir sehr gut. Einfach traumhaft schon und sehr einladend. Da koennte man gern den ganzen Sommer verbringen:)
Liebe Gruesse,
Bek

Brigitte hat gesagt…

Das ist ein traumhafter Garten! Was ich ja schon lange sage! Kann ich mir sehr gut vorstellen, wie schön es sich da sitzt, inmitten der Blüten und Düfte, man wird berauscht sein. Aber ich stelle mir schon auch vor, dass das mit einer Menge Arbeit verbunden ist.

Aber, was gibt es Schöneres!

Lieben Gruss, Brigitte

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wundervoll! Das ist ja ein richtiger Dornröschen-Garten!
Und kein Wunder, wenn Du nicht zum Bloggen kommst. Das sehe ich schon bei unserem Garten - wenn er im Verhältnis auch relativ pflegeleicht ist als Wald ... Arbeit macht er dennoch und man will schließlich auch die Zeit darin geniessen ... denn der Sommer ist in unserem Breiten ja zumeist doch leider nur sehr kurz.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit
Sara

Sanspareil hat gesagt…

Von diesen Fotos kann ich gar nicht genug bekommen. Wunderschön! Ich kann mir gut vorstellen wie es sich in echt anfühlt.

LG Sigrid

stadtgarten hat gesagt…

Das ist ja herrlich bei Dir! Was für eine Rosenpracht! Da kannst du jedem "Rosenstädtchen" Konkurrenz machen.
Leibe Grüße, Monika

Ute hat gesagt…

Liebe Margit,
da geht es dir wie mir, ich bin auch etwas blogfaul. Man könnte auch sagen, ich komme nicht mehr zum Bloggen. Aber ein kleiner Spaziergang durch deinen Garten hat mir jetzt gerade gut getan.
Liebe Grüße von Ute

Gartenliesel hat gesagt…

Liebe Margit,
Deine Rosenblüte ist ja wirklich nicht zu fassen! Sehr beeindruckend. Besonders hat mir aber die sternförmige Clematis gefallen - sie sieht ja wirklich ganz ungewöhnlich aus. LG Gartenliesel

Ulinne hat gesagt…

Boh - klasse, bei dir sind die Rosen ja eine wahre Pracht! Ich freu mich hier über jede einzelne Blüte ... *lach*

Jutta hat gesagt…

Hallo liebe Margit
Kein Wunder wenn du deinen Garten den bloggen vorziehst,er ist ein Traum aber es bedeutet auch viel Arbeit, wobei ja viele Gärnerinnen sagen, es sei keine Arbeit. Danke für die wunderschönen Bilder.
LG Jutta