Mittwoch, 25. Februar 2009

Extraterrestrische Samen

Das lese ich derzeit:

Nicht gerade die tiefschürfendste Literatur, aber ich mag neben anspruchsvollen Büchern einfach auch Fantasy-Romane richtig gern. Und vor einigen Monaten bekam ich endlich alle Bücher des Darkover-Zyklus, die ja nicht mehr im Handel erhältlich sind, über ein Online-Antiquariat. Jetzt bin ich schon (oder erst?) beim sechsten Buch des über 20bändigen Romanzyklus.

Ihr fragt euch, was das mit dem Garten zu tun hat? - Nun, ich hoffe, es hat!

Denn gestern landete beim Umblättern des gebrauchten Romans ein Samentütchen in meinem Schoß. Irgendjemand hatte es wohl vor längerer Zeit ins Buch gesteckt und dann vergessen.

"Schönmalve", so ist das Päckchen beschrieben und enthält ca. 15 Samenkörner. Keine Ahnung, ob die noch keimfähig sind. Aber ich werde es versuchen. Solche Überraschungen haben einfach eine Chance verdient!

Kommentare:

Faraday hat gesagt…

Da hast du Recht...die haben eine Chance verdient. Und wenn das die sind...die ich in meinem Garten auch schon mal hatte... dann bekommst du eine wunderbare Blütenpracht in diesem sommer...ich glaube...sie blühen rosa.............oder Weiß?! Ich weis es nicht mehr ganz genau.

Aber ....Überraschungen tun gut :-)

Margrit hat gesagt…

Oh, ein Gruß aus der Vergangenheit. Ich würde sie aussähen. Viel Spaß beim Weiterlesen. Wer weiß, was Du noch findest.
LG Margrit

Hillside Garden hat gesagt…

Wie das Leben so spielt! Ich würde sie auch aussäen! Wie spannend. Wer weiß, von wem sie sind.
Von der Autorin hab ich auch schon was gelesen.

Al

Britta hat gesagt…

Na was für eine Überraschung. Dann lass uns wissen, ob die Samen noch keimfähig waren. Bin ich wirklich mal gespannt.

Liebe Grüße
Britta

Brigitte hat gesagt…

Da hst sich doch die Schönmalve genau den richtigen Platz auserkoren. Wie der Zufall manchmal spielt! Ich bin gespannt, ob es noch klappt! Liebe Grüße, Brigitte

Fuchsienrot hat gesagt…

Ja, da kann ich mich nur anschließen. So ein schöner Zufall, dass die Samen ausgerechnet bei dir, einer begnadeten Gärtnerin "gelandet" sind. Jetzt bekommen sie ganz sicher ihre Chance. Ich bin gespannt, ob die Samen aufgehen.
LG
Angelika

Birgit hat gesagt…

Das muss ein Zeichen sein, liebe Margit. Du kaufst ein Buch und darin sind Samenkörner. Wie für Dich hinein gelegt. Ich wünsche Dir viel Erfolg damit und bin auf ein etwaiges Ergebnis sehr gespannt.
LG Birgit

Bek hat gesagt…

Was fuer eine schoene Ueberraschung! Ausstreuen wuerde ich sie auf jeden Fall - vielleicht sind sie ja noch nicht zu alt um zu keimen.
Fantasiebuecher sind zwar nicht meinees - aber ich lese auch gern dazwischen "anspruchloses":)
LG, Bek

Bella hat gesagt…

solche Überraschungen liebe ich ja. Manchmmal findet man auch Postkarten von Onkel Edgar und Tante Ilse o.ä. in alten Büchern, Grüße von völlig unbekannten Menschen, die man niemals im Leben kennenlernen wird.
LG Bella

HaBseligkeiten hat gesagt…

...das war ja eine perfekte Schatzsuche, erst den 20- Bänder und dann auch noch mit Überraschungen gefüllt. Da sind wir uns alle einig, die kamen in die richtigen Hände!!
Von M.Z. Bradley kenn ich nur "Die Nebel von Avalon", ein Buch das ich sehr schön finde.
Viel Spass beim Säen und Schmökern,
Heidi

HaBseligkeiten hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Teresa hat gesagt…

da bekommt man fast Gänsehaut, so ein "Zufall" ...Samen finden die Gärtnerin. Richtig schön
Gruß
Teresa